Schwangerschaft

Schwangerschaft

Schwangerschaft
& Stillzeit

Jetzt ist die Zinkversorgung
besonders wichtig

Schwangerschaft

Schwangerschaft
& Stillzeit

Jetzt ist die Zinkversorgung
besonders wichtig

Erh?hter Zinkbedarf in der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Schwangerschaft und Stillzeit stellen besondere Herausforderungen für den weiblichen K?rper dar. Besonders wichtig ist deshalb auch eine gute Versorgung mit Zink. Der Bedarf für schwangere Frauen liegt bei 11 mg, für stillende Frauen bei 12 mg t?glich.

Das Spurenelement tr?gt zu einer normalen Entwicklung des ungeborenen Kindes und nach der Geburt zur gesunden Weiterentwicklung des S?uglings bei. Ein Zinkmangel kann w?hrend der Schwangerschaft die H?ufigkeit von Komplikationen erh?hen.

Damit Mutter und Kind gesund bleiben, ist auf eine zinkreiche Ern?hrung zu achten. Hochwertige Quellen für das Spurenelement sind rotes Fleisch, Fisch, Bohnen, Nüsse, Vollkornprodukte, Eier und K?se.

Kann der Zinkbedarf w?hrend Schwangerschaft und Stillzeit nicht über die Ern?hrung gedeckt werden, sind Zinkpr?parate eine sinnvolle Erg?nzung, um einem Zinkmangel vorzubeugen. Unizink kann ein Defizit bei der Mutter vermeiden und eine gesunde Entwicklung des Babys unterstützen.

Zink ist au?erdem bei der Bildung von Keratin und Kollagen beteiligt und sorgt so für gesundes Haarwachstum, starke N?gel und normale Haut. Als Antioxidans macht es freie Radikale unsch?dlich, wodurch die k?rpereigene Abwehr gest?rkt wird.

Comments are closed